Unsere Geschichte

Heute ist der Tag an dem sich Zukunft und Vergangenheit begegnen und darum ist Heute genau der richtige Tag damit zu beginnen sich für beides zu engagieren!
Unsere Geschichte begann im September 2016. Unsere erste gemeinsame Expedition führte zum Wrack der SMS Friedrich Carl. Dieses bisher selten betauchte Wrack eines 1914 gesunkenen deutschen Schlachtschiffes gab uns einen ersten Eindruck was für ein beeindruckendes “Erbe” auf dem Grund der Baltic Sea schlummert. Neben der SMS Friedrich Carl konnten wir inzwischen auch die SS Edith Bosselmann und die SS Tristan lokalisieren und identifizieren. Aber es gibt noch unzählige weitere Schiffswracks die auf Grund der besonderen Bedingungen (salzarm, sauerstoffarm, dunkel und kalt) perfekt konserviert auf dem Meeresgrund ruhen.

Die Netze stellen momentan vielleicht nur eine Gefahr für die Fische und die Existenz der Fischer dar. Aber dies wird sich ändern. Geisternetze bestehen zu einem Grossenteil aus Plastik. Dies wird mit den Jahren zu Plastikgranulat und landet über die Nahrung letztendlich auch auf unseren Tellern.

Mit unserem “Baltic Sea Heritage Rescue Project” (BSHRP) möchten wir einen Beitrag zum Schutz der Vergangenheit und der Zukunft der Ostsee leisten.

Ein Besuch an diesen Wracks ist wie eine Zeitreise. Diese Zeitzeugen im Dämmerlicht sind eindrücklicher und authentischer als jedes Museum.
Leider sind diese einmaligen Orte in mehrerlei Hinsicht gefährdet. Sie sind zum grössten Teil von verloren gegangenen Netzen überdeckt, teilweise sogar in mehreren Lagen. Diese zum Teil Kilometer langen Ungetüme zerstören die Wracks und sind eine tödliche Falle für die Fische, die an diesen künstlichen Riffen Schutz suchen. Es ist herzzerreissend mit ansehen zu müssen wieviel Fisch auf diese Weise qualvoll und völlig sinnlos sterben muss, vor allem wenn man bedenkt wie wenig Fisch es in der Baltic Sea noch gibt. Die Schleppnetzfischerei ist ein grosses Problem für die Litauischen Fischer und Angler.

DAS BALTIC SEA HERITAGE RESCUE PROJECT

Das Baltic Sea Heritage Rescue Project ist eine Organisation in der sich Menschen aus vielen Ländern engagieren, denen der Schutz der Ostsee über wie unter Wasser am Herzen liegt. Wir arbeiten eng mit der Universität in Klaipėda und den zuständigen Ministerien zusammen. Wir finden und entfernen verloren gegangene Geisternetze, suchen, identifizieren und dokumentieren Wracks um sie zu schützen und ihre Geschichten lebendig zu erhalten. Wir finanzieren uns über Spenden und öffentliche Mittel.

Kontaktiere uns

3 + 15 =

By continuing to use the site, you agree to the use of cookies. More information

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close